FAQ



Unsere 1,8 Mio. Adressen werden laufend mit dem Handelsregister abgeglichen. Zudem spidern wie regelmäß die Webseiten der Unternehmen.

Die wichtigsten Filter sind regionaler Art, Branchen und Mitarbeiter. Darüber hinaus haben wir weitere Filter, die ständig erweitert werden. Alle Filtermöglichkeiten finden Sie hier.

Hier können Sie sich eine Musterdatei herunterladen.

Wir lesen das Handelsregister aus und ergänzen dann diese Daten um die Homepage des Unternehmens, E-Mail, Telefon und Social-Media Links. Darüber hinaus verbinden wir die Daten aus dem Handelsregister mit den TOP 125.000. Diese Daten wurden manuell recherchiert. Dafür werden viele verschiedene öffentliche Quellen (Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister) und eigene Datenbestände genutzt.

Unser eigener Branchenschlüssel orientiert sich an einer für den Vertrieb optimierten Kategorisierung. Wir haben die Unternehmen in üer 350 Branchen aufgeteilt. Auf eine NACE, NAICS oder SIC-Kategorisierung haben wir bewusst verzichtet da diese Klassifizierung statistischen Zwecken dient und oft wenig aussagefähig ist. Den Branchenschlüsssel können Sie hier herunterladen

Die Branchen sind zu rund 1/3 manuell zugeordnet und zu 2/3 automatisiert basierend auf den Daten bei der Anmeldung im Handelsregister.

Viele Anbieter von Adressen orientieren sich bei der Branchenzuordnung an der Anmeldung im Handelsregister. Diese ist aber oft sehr schwammig. Wenn dann auch noch keine Homepage existiert und es keine weiteren Daten über das Unternehmen gibt wird es schwierig. Aber selbst wenn eine Homepage existiert ist das nicht immer eindeutig. Auch ein Google bekommt das nach unserer Erfahrung oft nicht hin.

Je kleiner die Unternehmen desto weniger Informationen gibt es. Eine GmbH kann letztendlich auch aus einem Aktenordner und einem Notebook bestehen. So gibt es beispielsweise rund 15.000 Firmen mit "Vermögensverwalter" im Firmennamen. Das sind eben größtenteils keine klassischen Vermögensverwalter wie Blackstone. Oft verwaltet dort jemand einfach nur sein Vermögen in der GmbH.

Der Wert gibt an wie genau die Branchen zugeordnet sind:
- 99 = Manuelle Zuordnung durch Redaktionsteam
- 97 = Eindeutige automatisierte Zuordnung zu einer Branche basierend auf Handelsregisteranmeldung und Keywords
- 90 = Automatisierte Zuordnung zu mehreren Banchen basierend auf Handelsregisteranmeldung und Keywords

Im letzten Fall, der rund die Hälfte der Unternehmen betrifft, ist die Zuordnung nicht eindeutig. Unternehmen mit mehr als 15 Mitarbeitern sind fast alle in der ersten oder zweiten Gruppe und damit recht eindeutig zugeordnet.

Die Regelungen des Datenschutzes betreffen weitestgehend die Kontaktaufnahme mit dem Verbraucher (B2C). Hier gibt es massive Einschränkungen. Was den Bereich der Kommunikation zwischen Unternehmen angeht (B2B), gibt es hier einige Erleichterungen: Da die Daten aus öffentlich zugänglichen Verzeichnissen (Handelsregister, Bundesanzeiger, Webseiten, Google) stammen ist die Verwendung zulässig.

Grundsätzlich ist Werbung im Bereich B2B auch weiterhin erlaubt sofern eine mutmaßliche Einwilligung vorliegt. Allerdings darf diese Werbung nur unter der beruflichen Anschrift erfolgen. Unternehmen die explizit keine Werbung wünschen können uns das mitteilen. Das wird dann im Feld Werbung mit dem Kennzeichen NEIN vermerkt.

Zu allen Adressen haben wir die vollständige Anschrift. Es gibt aber nicht zu allen Adressen eine Telefonnummer, E-Mail oder Ansprechpartner. Sie können aber auswählen, dass die Adresse eine Telefonnummer und/oder E-Mail und/oder einen Ansprechpartner haben muss.

Es gibt Anbieter die haben 1,9 Millionen oder noch mehr Adressen aus dem Handelsregister. Wir eliminieren den Bestand weitestgehend um Komplementär-GmbHs, reine Verwaltungsgesellschaften und vor allem Firmen in Liquidation. Diese stehen noch im Handelsregister und gelten als altiv. Sind aber nicht mehr für die Akquise interessant und daher nutzlos.

Ärzte und Rechtsanwälte sind genauso wie Ingenieure und Architekten sog. Freiberufler und müssen sich daher nicht im Handelsregister registrieren. Daher sind diese Berufsgruppen nicht in unserer Datenbank. Es sei denn sie sind in der Form einer Partnergesellschaft oder einer GmbH organisiert. Das ist oftmals bei größeren Rechtsanwaltkanzleien und bei Architektur- und Ingenieurbüros der Fall.

Bei einigen Neugründungen steht bei Stammkapital DEM. Das kann ja eigentlich nicht so. Doch! Denn genau genommen sind die Neugründungen eigentlich Neueintragungen. Wenn ein Unternehmen von A nach B und in einen anderen Amtsgerichtsbezirk zieht ist das für das Handelsregister eine Neueintragung. Wird dann das Stammkapital nicht von DEM auf EUR umgestellt steht dort noch DEM. Das ist aber nur bei rund 0,5 Prozent der Neueintragungen so. Außerdem gibt es Neugründungen die eigentlich keine sind beispielsweise bei Neustart nach einer Insolvenz unter neuem Namen.

Die Anzahl der Mitarbeiter sind nur grobe Werte. Das liegt daran, dass die meisten Unternehmen keine genauen Angaben machen. Oft stehen die Angaben im Bundesanzeiger im Widerspruch zu den Angaben der Website. Dort sind die Zahlen tendenziell höher. Zudem ist auch vielfach nicht klar, ob es sich um Vollkopfzahlen (insgesamt Beschäftigte) oder um Teilkopfzahlen (Beschäftigungsverhältnisse umgerechnet auf volle Stellen) handelt. Weitere Abweichungen bei den Mitarbeiterzahlen entstehen durch Saisonbeschäftigung und Zeitarbeiter.

Bei den Einzelbestellungen (Listenkauf) sind alle Unternehmen einer KMU Mitarbeiterkategorie zugeordnet:

- G = Großunternehmen ab 250 Mitarbeiter
- M = Mittlere Unternehmen 50 bis 249 Mitarbeiter
- K = Kleine Unternehmen bis 49 Mitarbeiter

Beim Business Account ist die Einteilung etwas differenzierter:

- A = über 10.000 Mitarbeiter
- B = 5.000 - 10.000 Mitarbeiter
- C = 1.000 - 4.999 Mitarbeiter
- D = 500 - 999 Mitarbeiter
- E = 250 - 499 Mitarbeiter
- F = 100 - 249 Mitarbeiter
- G = 50 - 99 Mitarbeiter
- K = unter 49 Mitarbeiter

Ist die Anzahl der Mitarbeiter über den Bundesanzeiger oder über öffentliche Quellen nicht ermittelbar schätzen, wir die Anzahl der Mitarbeiter.